TIPPS FÜR DEN BESUCH EINER BUCHMESSE

Die Frankfurter Buchmesse steht bald an und wir können es ehrlich gesagt gar nicht erwarten, dort unseren Stand aufzubauen, Messeluft zu schnuppern und euch wieder zu sehen

– am liebsten natürlich an unserem Stand:

Halle 3.0 / Stand C81.

Einen Signierplan haben wir inzwischen ausgearbeitet und teilen ihn in Kürze. Änderungen sind natürlich wie immer vorbehalten. Es kann ja sein, dass doch noch jemand krank wird oder verschieben muss.

Hoffentlich nicht, weil er oder sie unsere Tipps für einen entspannten, erfüllenden Messebesuch nicht beachtet hat.

Darum soll es heute nämlich gehen. So eine Messe kann ja recht stressig sein, und deshalb haben wir uns mal umgehört und wertvolle Tipps gesammelt, wie man eine Buchmesse richtig genießen kann.

Vorbereitung ist alles

Der erste Tipp kommt von Nicole Knoblauch (Noble Match) und den könnt und solltet ihr bereits vor der Buchmesse befolgen, also jetzt.

Sie sagt:

"Mein wichtigster Tipp wäre: Plant Treffen mit Verlagen, Bloggern, Autor:innen und Agent:innen im Voraus.

ABER lasst euch auch genug Zeit für spontane Gespräche und Treffen, denn die sind oft wertvoll und ergiebig."

Nina MacKay (Rotkäppchen und der Hipster-Wolf) hält Vorbereitung auch für das A und O. Sie hat sich dafür sogar ein jahrelang erprobtes System angelegt:

"Ich habe auf dem Handy eine Textdatei für jede Buchmesse, die ich jedes Jahr aktualisiere", verrät sie. "Also eine Datei für die LBM und eine für die FBM."

"Ganz oben stehen alle Verlage/Orte mit Standnummern, die für mich relevant sind. Da muss man nicht viel aktualisieren und kann das meiste so stehen lassen :)

Danach kommt eine Liste mit allem, was ich mitbringen und nicht vergessen möchte, z.B. Goodies und Powerbanks / Ladekabel.

Dann kommen die Tage und Termine inklusive der Orte, an denen sie stattfinden.

Wenn ich nach unten scrolle, kann ich die Termine mit denen von letztem Jahr vergleichen und so komme ich manchmal noch auf Ideen - z.B. mich mit anderen Autor*innen auf einen Kaffee zu treffen, die ich auch letztes Jahr getroffen habe.

Zusätzlich schaue ich in den Veranstaltungskalender und fülle so Lücken in meinem Terminplan."

Wir halten das für eine super Idee! Hast du das auch schon gemacht?

Um dich optimal vorzubereiten, kannst du natürlich auch noch eine unserer Messeboxen bestellen.

Sie enthalten große Leinenbeutel mit Ösen (zum bequemen Tragen und Signaturen sammeln), ein Notizbuch, Stifte, Post-It's, kleine Leckereien, einen Gutschein und ein Wunschbuch aus unserem Verlagsprogramm, um die Fahrtzeit zur Messe zur verkürzen. 

Alle Details dazu findest du auf der Seite zur Messebox.

Jetzt noch einige Tipps für die Zeit auf der Buchmesse selbst:

Denk an bequeme Kleidung und Schuhe. Eine Buchmesse kann sehr anstrengend sein, besonders wenn man den ganzen Tag herumläuft. So schön Cosplays und Co sind: Trag bequeme Schuhe und etwas, dass dir gut passt und dich warm hält bzw. in dem du nicht zu viel schwitzt, damit du dich wohl fühlst und es lange auf dem Messegelände aushältst.

Bring den passenden Rucksack oder die passende Tasche mit. Nicht zu groß, damit du im Gedränge nicht an den Leuten hängen bleibst (oder gar bestohlen wirst). Das Gepäckstück hilft dir allerdings, eine Wasserflasche zu transportieren, deine eigenen Flyer oder aber, um Goodies und Einkäufe sicher zu transportieren.

Nicht vergessen: Kopfschmerztabletten, kleine Snacks, die für Energie sorgen, ausreichend Wasser (und Kleingeld – nicht nur Scheine); Halsbonbons und Atemerfrischer, vielleicht auch etwas kleines zu Essen, wenn Du nicht ins Restaurant willst. So eine Buchmesse kann kräftezehrend sein.

Besuche Veranstaltungen. Buchmessen bieten viele Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge und Diskussionen an. So erfährst du mehr über Bücher, die Branche und du kannst dich mit anderen Bibliophilen austauschen. Außerdem sind das tolle Gelegenheiten, um zu netzwerken.

Last but not least:

Plane Zeit für Pausen ein: Kurze Momente der Ruhe sind wichtig, um sich zu erholen, Einkäufe zu verstauen und Eindrücke zu verarbeiten. Nimm dir Zeit für eine Pause, setz dich hin oder geh an die frische Luft und genieße die Mini-Auszeit.

Wir hoffen, diese Tipps helfen dir, das Beste aus deinem Buchmesse-Besuch herauszuholen.

Super! Bestätige deine Anmeldung noch in deinem Postfach.
Du bist bereits registriert.