Verlag

Drachenmond Verlag, Leverkusen

Bild by: Lisa Starke

Wie der Drache zu seinem Mond kam …

Als ich klein war, schien der Vollmond nachts genau in mein Zimmer. Und seit ich denken kann, habe ich Geschichtenanfänge in Notizbücher geschrieben und mich in ferne Welten geträumt. Ich habe kiloschwere Taschen aus der Bücherei nach Hause geschleppt, Nächte durchschmökert und den Großteil meines Aushilfslohnes in der Buchhandlung in Papierform erhalten. Schuhe mit roten Sohlen lassen mich kalt, aber bei vergilbtem Papier, kunstvoll zwischen ledergebundene Buchdeckel gepresst, bekomme ich glänzende Augen. Früh war mir klar, dass ich was mit Büchern machen wollte. Machen musste! Nachdem die ersten Werke im heimischen Drucker entstanden und in Handarbeit zusammengetackert wurden, die Gedichtbände abgearbeitet waren (sind es nicht anfangs immer Gedichte?), entdeckte ich irgendwann die Möglichkeiten von Photoshop und InDesign und hatte endlich das Handwerkszeug gefunden, um die Bücher machen zu können, die ich mir schon immer für die Geschichten gewünscht hatte.

Ich wuchs mit den Aufgaben (Me, myself and I 24/7) und neben Studium, Kinder großziehen und Betreuung einer namibischen Tierfarm entstanden immer mehr Bücher und füllten den Verlag mit Leben. Inzwischen warten fast zwanzig eigene Geschichten darauf, endlich fertig geschrieben zu werden (welcher Autor hat nur ein Manuskript in der Schublade liegen?), doch erst einmal sind die Autoren dran, deren Texte ich mit Begeisterung in Form bringe.

Bücher sind für mich nicht nur Papier und Druckerschwärze, sondern Schlüssel zu neuen Welten und Abenteuern. Ich liebe den Austausch mit kreativen Menschen, den Entwicklungsprozess, bis aus einem Traum ein fertiges Buch geworden ist. Ich sehe unsere Projekte als Teamwork und weiß, dass alle Seiten ihr Bestes geben, damit ein neuer Drache schlüpfen kann.

Zeit ist ein kostbares Gut und ich hoffe, dass unsere Bücher das Leben ein Stück weit entspannter, aufregender – schöner machen. Auch wenn E-Books viele Vorteile haben, wird mein Herz immer für die Buchausgabe schlagen, ich möchte umblättern und reinatmen können. In den Seiten abtauchen. Und es ist ein wunderbares Kompliment, wenn ich höre, dass jemand das E-Book schon gelesen hat, aber das Buch bestellt „weil es so schön gestaltet ist.“

Inzwischen hat sich mein großer Traum erfüllt, dass unsere Drachen auch in freier Wildbahn – sprich Buchhandlungen – gesichtet werden können. 1996 habe ich den Drachenmond Verlag gegründet. Ich hatte nicht wirklich Ahnung, was ich da tat, aber mein Bauch hat behauptet, es ist Zeit. Und mein Herz hat geflüstert: Dann gehen wir es an!
Danke an alle, die diesen Weg mit mir gegangen sind und noch gehen.
Und Danke an DICH, denn deine Unterstützung und Begeisterung sind die Luft und der Antrieb, den die Drachen zum Fliegen brauchen.

Herzliche Grüße
Astrid

Astrid Behrendt – Drachenhüterin & Verlegerin