Australien ruft Südheide

Sigrid, Lehrerin, Single und Weltenbummlerin, hat gerade sechs Jahre in Peking gearbeitet, aber das Fernweh lässt sie nicht los.

Marion, diplomierte Wirtschaftswissenschaftlerin, lebt mit Mann und Sohn und den Erinnerungen an ihre Tochter in der niedersächsischen Provinz. Sie fühlt sich in der dörflichen Gemeinschaft zu Hause und trägt als Pfarrsekretärin, mit Gemeindebrief- und Kabarettbeiträgen ihren Teil zum Dorfleben bei.

Als Sigrid zu einem Sabbatjahr aufbricht, bleibt Marion, mit der sie seit Schultagen eine enge Freundschaft verbindet, ihr heimatlicher Ankerpunkt. In ihren E-Mails erzählt Sigrid von Heilfasten in Thailand, Zugfahrten in China, dem Everest Base Camp in Tibet, einem Bordellbesuch, Sandstürmen, Aboriginal Communities und Farmarbeit in Australien und Neuseeland und vielem mehr. Marion deckt im Gegenzug die Exotik der Wahrenholzer Idylle auf, was die ungeahnten Dimensionen des Schützenfestes eindrucksvoll belegen. Augenzwinkernd berichtet sie von den Feierlichkeiten zum 1000jährigen Dorfjubiläum, von Exkursionen ins Legoland und nach Schweden.
Zwei Lebensentwürfe, die eines verbindet: die Zufriedenheit mit der eigenen Welt – auch wenn immer wieder ein wenig Sehnsucht nach dem Leben der anderen durchschimmert…

Heimat und Fernweh, umwerfend komisch und tief bewegend – dieses mitreißende Reisebuch der etwas anderen Art wird Sie begeistern!

 13,95

Auswahl zurücksetzen