Helena Gäßler

Helena Gäßler wurde im September 1997 im Südwesten Deutschlands geboren und hofft, dass dieser Satzanfang genügt, um bei den Kritikern einen professionellen Eindruck zu hinterlassen.
Falls Sie jetzt noch mitlesen sollten – Pech gehabt.
In Wahrheit bin ich nämlich so ziemlich das Gegenteil von professionell: verplant, ungeduldig und eine kleine Träumerin. Dass der größte dieser Träume – eines Tages eine echte Autorin zu sein – jetzt in Erfüllung gegangen ist, kann ich immer noch nicht glauben. Denn was mich am Schreiben immer am meisten interessiert hat, waren nicht die mühevollen Stunden vor der Tastatur, geplagt von Wortwiederholungen, Grammatik und der perfekten Metapher.
Nein, es waren die Geschichten.
Ich liebe fremde Welten und mir fallen viel zu viele davon ein. So habe ich bereits in der Grundschule meine erste Buchidee (ein rosa Einhornfohlen muss aus den Klauen eines bösartigen Drachen entkommen) schamlos für eine neuere, bessere (zwei eulenreitende Elfenschwestern kämpfen gegen die böse Fee) im Stich gelassen. Erst mit meinem Debütroman hat sich das geändert und ich hoffe sehr, dass ich in Zukunft noch mehr Ideen zu Ende bringen werde, anstatt bloß um die Ecke.
Neben dem Schreiben bin ich Psychologiestudentin, eine große Katzenliebhaberin und ein ziemlicher Nerd. Wenn ich nicht gerade beschäftigt (oder auf der Suche nach Schokolade) bin, verbringe ich die meiste Zeit im Internet und freue mich schon darauf, euch alle kennenzulernen!

Titel von Helena Gäßler